Wie sind die Mitglieder eines Rhetorikclubs?

Die wichtigste Frage, die sich wohl jeder von uns stellt, wenn er/sie zu einem Treffen eines bisher nicht bekannten Vereins oder einer Organisation geht, ist die nach den dort vertretenen Personen. Anbei möchte ich einen subjektiven Eindruck davon wiedergeben, wie man sich die Mitglieder eines Rhetorikclubs vorstellen kann:

  • Das Alter ist sehr unterschiedlich und liegt grob gesagt zwischen 20 und 70 Jahren (ohne ältere oder jüngere Toastmaster ausschließen zu wollen), das Mindestalter liegt aber bei 18 Jahren.
  • Sie sind sehr an der persönlichen Entwicklung interessiert. Oft, aber nicht zwingend, haben sie sich schon viel mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt.
  • Sie sind zumeist beruflich erfolgreich. Ein großer Teil der Mitglieder ist in führender Funktion tätig oder selbstständig. Das schließt aber nicht aus, das viele von ihnen sehr spannende Lebensläufe haben. Sie sind im Besonderen keine Karrieristen.
  • Sie sind sehr aufgeschlossen und vielseitig interessiert. Das macht auch die Reden besonders spannend und abwechslungsreich.

Am Besten sollte sich jeder aber selbst einen Eindruck bei einem Treffen eines Clubs vor Ort machen.

I hate Public Speaking – Lied über Lampenfieber

Dieses Lied beschreibt die Gefühlszustände, die so mancher Redner vor einer Präsentation durchlebt:

Dagegen hilft am besten: Viel Übung!

Weitere Informationen:

%d Bloggern gefällt das: