Vortrag zu „Scrum und Kanban im Agenturgeschäft“ bei der OOP 2013 in München

Am 23.01.2013 werde ich in München bei der OOP 2013, einer Konferenz für Softwarearchitekten und  Entscheider, einen Vortrag über „Scrum & Kanban im Agenturgeschäft“ halten.

Für Agenturen und Softwarehäuser mit ständig wechselnden Projekten stellt es eine besondere Herausforderung dar, agile und schlanke Vorgehensweisen wie Scrum und Kanban einzuführen. Dieser Vortrag beleuchtet, wie Agenturen Scrum und Kanban für die Verbesserung ihrer Abläufe einsetzen können, wann eher besser auf Scrum und wann besser auf Kanban gesetzt werden sollte, sowie die kritischen Erfolgsfaktoren bei der Einführung von Agile in Agenturen.

Das Zielpublikum für den Vortrag sind Personen mit Interesse am Agenturgeschäft (Mitarbeiter, Manager, Entscheider,…). Damit sind auch Manager von Organisationen angesprochen, die mit Agenturen zusammenarbeiten. Für den Vortrag werden Grundkenntnisse agiler Vorgehensweisen erwartet, eine Einführung in die Grundlagen von Kanban und Scrum wird es nicht geben.

Der Vortrag liefert Praxiserfahrungen und Anregungen für den Einsatz im eigenen Unternehmen.

——–
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben? Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder RSS-Feed.

Vortrag zu „Scrum & Kanban im Agenturgeschäft“ am 10.1. in Frankfurt

Für Agenturen mit ständig wechselnden Projekten stellt es eine besondere Herausforderung da, agile und schlanke Vorgehensweisen wie Scrum und Kanban anzuwenden. Dieser Vortrag beleuchtet, wie Agenturen Scrum und Kanban für die Verbesserung ihrer Abläufe einsetzen können, wann besser auf Scrum und wann besser auf Kanban gesetzt werden sollte, sowie die kritischen Erfolgsfaktoren bei der Einführung von „Agile“ in Unternehmen. Dabei werden u.a. Fragen wie diese beantwortet:

  • Lohnt sich die Einführung von agilen Vorgehensweisen?
  • Wie führe ich agile Vorgehensweisen im Unternehmen ein?
  • Welche Voraussetzungen für einen Erfolg bestehen?
  • Soll ich besser auf Scrum oder auf Kanban setzen?
  • Welche Fallstricke und welche Herausforderungen gibt es zu überwinden?
  • Wie kann ich Scrum und Kanban in nicht-Programmierprojekten einsetzen?
  • Wie werden wir zum agilen Unternehmen?

Datum und Zeit: 10. Januar 2012 um 18:30 Uhr

Ort: Saalbau Gallus, Frankfurt

Referent: Paul Herwarth von Bittenfeld

Moderation: Kurt Jäger (andrena objects ag)

Die Anmeldung erfolgt über die Website von andrena

 

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben? Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder RSS-Feed.

%d Bloggern gefällt das: