Advertisements

Wie YouTube-Videos in eine Facebook-Seite integriert werden können

Wer für sein Unternehmen oder als Privatperson einen Channel bei YouTube und zugleich eine Facebook-Seite betreibt, der kann beides miteinander kombinieren, anstatt die Videos zusätzlich bei Facebook hochzuladen. So kann man mit einmaligem Hochladen und Verwalten seine Zielgruppe auf beiden Plattformen erreichen.

Auf Facebook gibt es dazu eine Applikation für YouTube, die der Seite hinzugefügt werden kann. Dazu eine kurze Anleitung:

  1. 1. Schritt: Auf der Seite der Applikation für YouTube auf „Zu meiner Seite hinzufügen“ (bzw. „Add to my page“) gehen.
  2. Nach Auswahl der entsprechenden Seite dann auf diese wechseln. Dort gibt es nun bei den „Tabs“ oben ein zusätzliches YouTube-Tab zur Auswahl:
  3. Auf dem Tab gibt es dann die „Settings“, über die ein YouTube-Channel hinterlegt werden kann. Im Beispiel hier der Channel TwentyFeetVideos.

    Unter "Settings" lässt sich der YouTube-Channel hinterlegen.

  4. Das war es dann bereits! Die Videos des Channels werden nun untereinander aufgelistet.

Share

——–
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben? Neue Artikel gibt es über Facebook, Twitter, E-Mail (oben rechts) oder RSS-Feed.

Advertisements

Über Paul Herwarth von Bittenfeld
Lean & Agile IT-Unternehmer. Partner bei //SEIBERT/MEDIA & Founder von Rhein-Main-Startups.com. Weitere Erfahrungen in der Geschäftsführung von TwentyFeet GmbH, Gartentechnik.com GmbH, new-in-town GmbH und naturkostaktiv GmbH sowie hunderten Kundenprojekten gesammelt.

3 Responses to Wie YouTube-Videos in eine Facebook-Seite integriert werden können

  1. Christoph says:

    Hallo Herr Herwarth

    Ich suche nach einer Möglichkeit einen Youtube Channel in meinen Facebook Account zu Integrieren.
    Hierfür bin ich auf ihren Artikel “ Wie YouTube-Videos in eine Facebook-Seite integriert werden können“ gestoßen.

    Wenn ich die Youtube Anwenung allerdings zu meienr Seite hinzufügen möchte, erscheint dort keine Seite nicht in der Liste.
    Liegt es daran, dass es sich um eine Privatseite handelt? Gibt es dennoch die Möglichkeit einen Channel zu integrieren?

  2. Christoph says:

    Ok sry habs nun gefunden =)!

  3. Pingback: Jahresrückblick 2010 « Produktmanagement und Vermarktung von Internet-Anwendungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: