Weniger zu managen bedeutet mehr zu managen

Ein weiteres der 29 Leadership Secrets from Jack Welch. Ein Manager wird es wohl als seine oberste Aufgabe ansehen, zu managen. Und dabei oftmals mehr in die Richtung command-and-controll denken. Die Aufgabe des Managements sollte nach Welch aber eher darin liegen, eine Vision zu erzeugen und zu vermitteln und lediglich zu prüfen, dass sich die Mitarbeiter gemäß dieser verhalten und zur Erreichung der Ziele beitragen. Den Mitarbeitern sollte Respekt und Vertrauen entgegengebracht werden. Unter der Vorraussetzung, dass man sie mit Überzeugung auch selbst eingestellt hat, haben sie das auch verdient.

Wichtig ist dabei, dass durch weniger rückwärtsgerichtete Kontrolle Kapazitäten beim Management frei werden, um nach vorne zu schauen und sich um die wichtigen, großen Dinge zu kümmern. Damit besteht die Möglichkeit, mehr zu führen statt zu managen.

Über Paul Herwarth von Bittenfeld
Lean & Agile IT-Unternehmer. Partner bei //SEIBERT/MEDIA & Founder von Rhein-Main-Startups.com. Weitere Erfahrungen in der Geschäftsführung von TwentyFeet GmbH, Gartentechnik.com GmbH, new-in-town GmbH und naturkostaktiv GmbH sowie hunderten Kundenprojekten gesammelt.

One Response to Weniger zu managen bedeutet mehr zu managen

  1. Guten Morgen „pherwarth“.

    Einfach zu sagen, aber schwieriger verwirklichen. Eine sehr gute Annäherung an Management.

    Viele Grüsse von Schweden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: