Ständiger Wechsel

Als eines der 29 Leadership Secrets from Jack Welch zählt das Gebot des ständigen Wechsels. Ein Unternehmen muss ständig in Bewegung bleiben, oder es wird untergehen. Auch zur Zeit von Jack Welch gab es ein ständiges Auf und Ab der Wirtschaft. Verschiedene Maßnahmen führten in aber gut durch diese harten Zeiten hindurch kommen und eine gute Performance abliefern. Einige sollen hier genannt sein:

  •  Betrachte jeden Tag so, als wäre es dein erster Arbeitstag. Diese Einstellung verhindert, dass man in Routine versinkt und Betriebsblindheit erleidet, und führt zu innovativen Ansichten.
  • Sei erster oder zweiter in deinem Markt, oder lass es sein. Welch ging strikt nach dem Vorsatz, dass Geschäftszweige, die innerhalb ihres Marktes nicht auf dem ersten oder zweiten Platz liegen, abgestoßen werden. Aber ebenso waren Zukäufe von erfolgreichen Unternehmen möglich. Auch davon machte er gebrauch, obwohl dies der Tradition von General Electric widersprach.
  • Auch Mitarbeiter haben gute Ideen. Durch die Ausschreibung von unternehmensweiten Innovationsprogrammen konnte die Prozess- und Produktqualität im Unternehmen verbessert werden und die Beschäftigten wurden selbst auf Ineffizienzen und Verbesserungspotenziale aufmerksam.

Stillstand ist also Rückschritt. Dies muss allen Beteiligten, also auch allen Mitarbeitern, bewusst sein oder bewusst gemacht werden.

Über Paul Herwarth von Bittenfeld
Lean & Agile IT-Unternehmer. Partner bei //SEIBERT/MEDIA & Founder von Rhein-Main-Startups.com. Weitere Erfahrungen in der Geschäftsführung von TwentyFeet GmbH, Gartentechnik.com GmbH, new-in-town GmbH und naturkostaktiv GmbH sowie hunderten Kundenprojekten gesammelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: