Hungriges Google

Der „Internet Pro Weblog“ berichtet über den Einkaufshunger von Google. Nach den letzten Zukäufen von Writley, Jotspot und iRows vermuten sie weitere Einkäufe aus dem Web 2.0-Umfeld. Google wird wohl auch immer mehr ein Thema für die Wettbewerbshüter werden. Gerade in Bereichen mit großen Netzwerkeffekten werden Beschränkungen notwendig werden, um Google Einhalt gebieten zu können.

Advertisements

Über Paul Herwarth von Bittenfeld
Lean & Agile IT-Unternehmer. Partner bei //SEIBERT/MEDIA & Founder von Rhein-Main-Startups.com. Weitere Erfahrungen in der Geschäftsführung von TwentyFeet GmbH, Gartentechnik.com GmbH, new-in-town GmbH und naturkostaktiv GmbH sowie hunderten Kundenprojekten gesammelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: