2. Product Management Meetup Frankfurt & Rhein-Main

Das 2. Product Manager Meetup Frankfurt & Rhein-Main findet am 6.3. in den Räumen von //SEIBERT/MEDIA GmbH in Wiesbaden statt. Wir treffen uns um 18 Uhr, lernen uns kennen und hören danach einen Vortrag von Florian Hofmann über „Lean Value Proposition Iteration“. Danach geht es weiter mit Networking und Austausch.

//SEIBERT/MEDIA sponsort uns Drinks und einen Snack. Kommt zahlreich und bringt all eure spannenden Probleme mit, von denen wir gegenseitig lernen können!

AGENDA:
18.00 Uhr: Eintreffen
18.30 Uhr: Begrüßung
19.00 Uhr: Talk mit Fallbeispiel zur „Lean Value Proposition Iteration“ von Florian Hofmann, CEO bei Poltergeist
20.00 Uhr: Ausklang, Austausch, Networking

LOCATION:

//SEIBERT/MEDIA GmbH, Kirchgasse 6, 65399 Wiesbaden

ANMELDUNG:

Anmeldungen werden über die Meetup-Eventseite entgegen genommen.

Tools4AgileTeams 2015: Konferenzprogramm steht und EarlyBird nähert sich dem Ende

tools4agileteamsLangsam, aber sicher nähert sich die Tools4AgileTeams 2015, die 4. Ausgabe der Konferenz rund um den Einsatz von Tools bei agilen Softwareentwicklungsteams. Am 17. und 18. September ist es soweit und das Konferenzprogramm steht bis auf einige wenige Slots fest!

Vortragsprogramm

Neben einer Keynote von Management-Vordenker Lars Vollmer über den „Mythos Tools“, wird es drei inhaltliche Tracks zu unterschiedlichen Ausprägungen von Zusammenarbeit geben – im Team, mit dem Management und anderen Teams, mit Kunden –, die mit insgesamt über 30 Vorträgen in verschiedenen Formaten gefüllt werden. Ein vierter Track ist für Workshops vorgesehen. Hier gibt es einen Überblick über das vorläufige Programm. Zu den meisten Speakern und Themen stehen auch bereits einführende Infos bereit.

Agile Games Night

Auch der Vorabend des Konferenztags bietet Einiges. Nach dem Open Space ist eine Abendveranstaltung bei //SEIBERT/MEDIA angesetzt – die Agile Games Night mit Abendessen, Game-Sessions und gemütlichem Netzwerken. Hier sind die Tracks noch in der Planung, aber auf ein paar unterhaltsame und anregende Stunden können wir uns auf jeden Fall freuen!

Early-Bird-Tickets nur noch bis zum 30. Juni

Haben Sie sich schon Ihr Tools4AgileTeams-Ticket? Falls nicht: Noch bis zum 30. Juni gilt der vergünstigte Early-Bird-Tarif. Jetzt wäre also ein guter Zeitpunkt, sich die Teilnahme an unserer kleinen, aber feinen Konferenz zu sichern. (Hinweis: Nach der Bestellung erhalten Teilnehmer zeitnah eine Rechnung über die Teilnahmegebühr vom Veranstalter //SEIBERT/MEDIA.) Hier geht es zur Registrierung.

Übrigens: Die Tools4AgileTeams hat nun ihren längst fälligen eigenen Twitter-Account. Unter @t4at_conference gibt es regelmäßig News, inhaltliche Infos zur Veranstaltung und interessante Links.

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden

Test early? Test often? Usability Testessen helfen dabei

bildschirmfoto-2015-05-26-um-15-06-57Test early? Test often?

“Liebe Darmstädter Crew, mir schwirrt da gerade eine Idee im Kopf herum…”
So begann die Mail, die Philipp (damals noch beim Startup flinc aus Dieburg bei Darmstadt) vor längerer Zeit an einen bunten Haufen verschiedenster Agenturmenschen und Start-Upper schrieb. Denn Philipp hatte (und hat noch) ständig neue Konzepte, Designs oder Interfaces, die überprüft werden mussten – doch leider oft keine Testpersonen. Philipp war sich sicher: Es geht nicht nur ihm so. Deshalb sein Plan: kühle Getränke, gesponserte Pizza und ein Haufen Webworker, die Freunde zum Essen und aktuelle Projekte zum Testen mitbringen.

Wenn’s ein Problem gibt, mach ‘ne Party draus.

Und Philipp hatte Recht. Es ging nicht nur ihm so. Alle hatten das gleiche Problem. Viele Projekte und zu wenig Zeit für zu aufwändige Usability Tests. Nach der ersten Pilotveranstaltung war klar: Das Testessen muss zur regelmäßigen Institution werden. Und das wurde es. Gemeinsam mit Tobi und Anna wurde das Testessen zum Wanderzirkus, der seit 2013 alle zwei Monate von Agentur zu Agentur und von Unternehmen zu Unternehmen reist.

Testessen für alle!

Am 9. Juli gibt es jetzt auf Initiative von Christoph Dümmen hin in Zusammenarbeit mit Paul Herwarth von Bittenfeld das erste Usability-Testessen im Raum Wiesbaden/Mainz, das künftig einen festen Platz in den Event-Kalendern der Region finden soll.

Die Initiatoren sind übrigens auch daran interessiert, das ganze über die Region FrankfurtRheinMain hinaus auszuweiten. Bei Interesse einfach mit dem Team vom Usability Testessen in Kontakt treten.

Datum & Uhrzeit

09. Juli 2015 um 19:00 Uhr

Location

//SEIBERT/MEDIA GmbH,
Kirchgasse 6,
Wiesbaden

Anmeldung + Info

Die Anmeldung wird erst eine Woche vorher freigegeben. Typischerweise sind die Plätze schnell vergeben, daher lohnt es sich, sich in den Newsletter einzutragen:
http://usability-testessen.de/wiesbaden-mainz/

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden

B2B-Anwendung von Lean Startup – Arbeitstreffen

Lean Startup Circle LogoMarco Laspe und Paul Herwarth von Bittenfeld von //SEIBERT/MEDIA werden für eine kleinere Gruppe von bis zu 10 Personen aus dem Lean Startup Circle Rhein-Main ihre Pforten öffnen und werden in dieser Runde sehr offen teilen, wo sie gerade bei ihrer Produktentwicklung für Enterprise-Kunden mit Lean Startup stehen, welche Herausforderungen sich zeigen etc.

Lean Startup Circle Rhein-MainIm Anschluss gibt es noch einen lockeren Austausch mit den Teilnehmern.

Wir werden ein paar Learnings und Anregungen daraus dokumentieren und so auch die Leute, die nicht bei uns vor Ort mit dabei sein können, davon profitieren lassen.

Hinweis: Dieses Treffen ist nur für Gruppenmitglieder mit Lean Startup-Erfahrung geeignet. Einsteiger-Veranstaltungen des Lean Startup Circle Rhein-Main werden in den nächsten Monaten wieder folgen.

Eine Anmeldung über XING ist erforderlich.

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden

Das Konferenzprogramm der Tools4AgileTeams 2013 ist online

In den letzten Wochen wurden die Vortrags-Einreichungen der Konferenz Tools4AgileTeams, die am 7. November 2013 das zweite Mal in Wiesbaden ausgerichtet wird, gesichtet und nun gerade das Konferenzprogramm veröffentlicht.

Die 12 folgenden Vorträge werden am Nachmittag noch um ein Open Space ergänzt, in dem jeder Teilnehmer seine Wunschthemen einbringen und gemeinsam in einer Gruppe von Teilnehmern behandeln kann.

Regieren Tools die Welt? Vom Sinn und Unsinn (elektronischer) Tools
Stefan Höhn, CSC Deutschland Solutions

Wenn von Tools geredet wird, denkt man sehr schnell an Software, insbesondere wir, die in der und für die IT-Industrie arbeiten. Dabei ist ein Tool nichts anderes als ein Werkzeug, das Software, Hardware, eine Technik oder eine Methode sein kann. Hinzu kommt, dass wir Agilisten die Tendenz haben, schnell elektronische Tools bis zum Grad der Ineffizienz zu verteufeln, ohne tiefer darüber nachzudenken, warum. Der Vortrag beleuchtet ganz unterschiedliche Bereiche anhand von Erlebnissen aus der Praxis, in denen sich der Einsatz der Werkzeuge verändert hat. Oft zeigt sich, dass die Auswahl der richtigen Werkzeuge zu einer echten Herausforderung werden kann und es nicht immer nur ein Richtig oder ein Falsch gibt. Mehr Infos

Scrum vs. Kanban – False Choices and Unnecessary Hybrids
Jon Terry, LeanKit

There is a debate raging in the Lean-Agile world. Should we do Scrum or Kanban? Is one better suited for certain types of teams? Do we have to progress through one before being ready for the other? Maybe we should consider a hybrid Scrumban approach? Before you decide, listen to this brief introduction to both techniques by someone with experience applying both at large scale. Mehr Infos
.

Papier ist geduldig – kann aber auch anders!
Karl Bredemeyer, bor!sgloger

Der Einsatz analoger Tools ist bei der “Agilisierung” von IT-Abteilungen oder auch ganzen Unternehmen unerlässlich. Durch die Unmittelbarkeit des Feedbacks fördern analoge Tools den direkten Austausch zwischen Teammitgliedern und zwischen Teams unterschiedlicher Abteilungen. Der Drang, sich an digitalen Tools wie JIRA oder Confluence festzuhalten, ist mitunter sehr groß, doch einige Situationen aus dem agilen Arbeitsalltag machen deutlich: Papier ist zwar geduldig, erzeugt mitunter aber auch den nötigen Druck. Mehr Infos

T4AL – Tools for Agile Leaders
Christof Braun, Manage Agile

Wenn die Teams agil werden und die Organisation sich umstellt – was machen dann die Führungskräfte? Auch ihre Aufgaben und Arbeitsweisen verändern sich. Dies soll im Vortrag kurz umrissen werden, ehe dann Werkzeuge zu den neuen Aufgaben gezeigt und erklärt werden. Wie erkenne ich die Bedürfnisse und die Motivation der Mitarbeiter? Wie und was delegiere ich an selbstorganisierte Teams? Welche Werkzeuge kann ich nutzen, um diese Fragen zu beantworten? Mehr Infos

Git mit T für Team
Sven Peters, Atlassian

Git ist nicht nur ein Versionkontrollsystem. Git kann die Art und Weise verändern, wie wir im Team miteinander arbeiten. Viele Teams wissen nicht, dass ihr Entwicklungs-Workflow in Git abgebildet werden kann, und benutzen es einfach Out-of-ohe-Box. Git ist aber viel leistungsfähiger und kann das Team produktiver machen, die Delivery-Pipeline schützen und zur besseren Zusammenarbeit beitragen. Sie lernen, wie man ALM-Lösungen wie Continuous Integration, Code Reviews und Fehlerverfolgung in den individuellen Workflow integriert. Schützen Sie Ihren Master-Branch vor versehentlichen Commits, defekten Builds und nicht überprüftem Code. Diese Präsentation wird Ihnen zeigen, wie Sie mit Git am effektivsten im Team zusammenarbeiten – egal ob Sie gerade zu Git wechseln oder bereits ein erfahrener Git-User sind. Mehr Infos

Tools für (verteilte) Retrospektiven
Marc Löffler, KARL STORZ

Retrospektiven sind aus agilen Teams nicht wegzudenken. Gleichzeitig gibt es durch die Globalisierung immer mehr verteilte Teams. Dies führt zu diversen Hürden und Problemen bei der Durchführung von effektiven Retrospektiven. In diesem Vortrag spreche ich über Sinn und Unsinn von analogen und elektronischen Tools und darüber, wie man sie gewinnbringend einsetzen kann. Mehr Infos

Scaling Transparency – Portfolio-Boards und KPIs
Frank Schlesinger, ImmobilienScout

Mit 26 Teams hat ImmobilienScout eine Größe erreicht, in der die direkte Transparenz der agilen Teams (Boards, Burndowns etc.) nicht mehr nach oben, links, rechts und außen kommunizierbar ist. Das agile Versprechen “mehr Transparenz” ist zumindest für das Management einer so großen Organisation nicht aufgegangen. Mit verschiedenen Tools arbeiten wir aktuell daran, dies zu ändern. Dabei stehen eine komplett automatisierte Portfolio-Visualisierung und ein KPI-Dashboard im Mittelpunkt. Mehr Infos

Retrospektive: Das “Tool” zur Teamentwicklung gemeinsam kreativ weiterentwickeln
Anna Kröll, wibas & Jessica Bühler, GIP mbH

Wer leidenschaftlich scrummt, agil arbeitet oder häufig auf der berühmt-berüchtigten Metaebene unterwegs ist, kennt sie: die vielfältig angewendeten, leider aber auch häufig als “Werkzeug” missinterpretierten Retrospektiven. Retrospektiven müssen keine “Kaffeekränzchen mit Klebezetteln” oder stinklangweilig sein, weil schon zum x-ten Mal exakt gleich durchgeführt. Sie bringen, wenn richtig und vor allem kreativ gestaltet, ein Team dazu, sich kontinuierlich zu verbessern. Mehr Infos

Aha! Oder: Beispiele von unkonventioneller Visualisierung in agilen Projekten 
Egor Sviridenko, TargetProcess

Wie kann qualitative Visualisierung die Augen des Teams und des Managements öffnen? Colour-Coding, Mindmaps, Netzwerke, Timelines – diese und viele andere Werkzeuge können im Alltag eingesetzt werden, um die Information endlich zum Sprechen zu bringen. Sie haben endlich weniger Reports, aber jeder hat die Augen auf konkrete Probleme oder Trends gerichtet. Ein kurzer und praktischer Vortrag mit Beispielen für alle, die Info-Visualisierung für wichtig halten oder neugierig sind. Mehr Infos

Agile Management Innovations
Norbert Hölsken, it-agile

Wie würde eine Organisation aussehen, wenn sie ganz nach den Prinzipien des Agilen Manifests aufgebaut wäre? In der nicht nur Projekte agil wären, sondern das gesamte Unternehmen? Wir haben einige Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt und konkrete Techniken und Tools abgeleitet – die Agile Management Innovations. Nicht alles passt überall. Es gibt kein Schema F. Was wir versprechen können, sind viele Anregungen, von denen sicherlich auch Ihrem Unternehmen die eine oder andere gut tun würde. Mehr Infos

Die Iterationen eines Tools – Die Geschichte von Lean Stack
Lukas Fittl, Spark59

Vor zwei Jahren begannen wir, damit zu experimentieren, das Lean-Startup- und das “Build-Measure-Learn”-Konzept in die Praxis umzusetzen und das gesamte Team als Product Owner zu sehen: Angefangen mit einer weiteren “Validation”-Spalte am Kanban-Board hin zum kompletten Framework “Lean Stack”, das wir dann weiter vereinfachten und verständlicher machten. Dieser Vortrag erzählt, wie unser Ansatz ursprünglich in Consulting-Projekten entwickelt und getestet wurde und wie wir diesen Schritt für Schritt systematisieren und in ein Online-Tool verwandeln konnten. Mehr Infos

Tools & Techniken für die Entscheidungsfindung in selbstorganisierten Teams
Oliver Zahrt & Armin Meyer, //SEIBERT/MEDIA

In diesem Vortrag werden Möglichkeiten vorgestellt, wie Entscheidungen gemeinsam gefällt werden können. Durch den Wegfall einer Entscheidung durch eine hierarchisch festgelegte Person kann es dazu kommen, dass sich Entscheidungsprozesse sehr lange hinziehen. Wie sich Entscheidungen schnell gemeinschaftlich treffen lassen, lernen Sie in diesem Beitrag. Zu den vorgestellten Techniken gehören Thumb-Voting, Dot-Voting, Dotmocracy, das Konsent-Verfahren und vieles mehr. Mehr Infos

Jetzt für die Konferenz anmelden und 10% Rabatt nutzen

Bis zum 7. Oktober gilt der Early-Bird-Preis von 299 Euro inkl. MwSt. Als Leser von Produktmanager-Internet.de gibt es zusätzlich mit dem Aktionscode „ProduktmanagerInternet“ einen Rabatt von 10% auf die Ticketpreise. Hier geht es zur Anmeldung.

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden

Lean Startup-Experte Lukas Fittl in Wiesbaden: „Wie man Build-Measure-Learn effektiv einsetzt“

leanstartupcircle-frm_logoAm kommenden Montag, 8. April, wird Lukas Fittl aus Wien uns einen Besuch in Wiesbaden abstatten. Nach einem Workshop zur Anwendung des Lean Stack nach Ash Maurya wird Lukas am Abend beim 7. Treffen des Lean Startup Circle FrankfurtRheinMain einen Vortrag über genau dieses Thema unter dem Titel “Lean Stack – Wie man Build-Measure-Learn effektiv einsetzt” halten.

Effektive Anwendung des Build-Measure-Learn-Konzepts

Der Lean Stack bietet sich als effektive Methode zur Anwendung des Build-Measure-Learn-Konzepts an. Wer sich im Vorfeld des Vortrags in die Lean-Stack-Methodik einlesen möchte, kann das über das Lean-Special im Blog von //SEIBERT/MEDIA tun – dort stehen die umfangreichen Artikel von Ash Maurya zum Thema in deutscher Sprache zur Verfügung: Der Lean Stack Teil 1Teil 2,Teil 3Teil 4.

Über unseren Speaker Lukas Fittl

Lukas Fittl von Spark59

Lukas Fittl von Spark59

Lukas Fittl (BlogTwitter) ist seit 2006 in der Startup-Szene aktiv, hat mit Soup.io und Efficient Cloud zwei Unternehmen nach Lean-Methoden gegründet und arbeitet heute zusammen mit Ash Maurya an Spark59.

Als gefragter Speaker hat Lukas zahlreiche Städte Europas bereist und unter anderem an der London Business School und auf der Smidig Konferenz in Oslo zum Thema Lean Startup referiert.

Atlassian als Sponsor

Sponsor dieses April-Treffens der Lean-Startup-Community ist Atlassian, der australische Hersteller von Confluence, JIRA mit GreenHopper, Bamboo, Stash und weiteren Entwicklungs-Tools. An diesem Abend gehen die Getränke und und ein leckerer Snack auf Atlassian. Danke dafür und viele Grüße nach “Down Under”! :-)

Location

Der Lean Startup Circle trifft sich am 8.4. um 18:30 Uhr im Office von //SEIBERT/MEDIA im 5. Stock des Wiesbadener LuisenForums. Sie erreichen die Räumlichkeiten mit allen Verkehrsmitteln und auch zu Fuß zum Beispiel vom Hauptbahnhof aus prima. Autofahrer können im benachbarten Parkhaus parken (Navi: Karlstraße 6). Ausführliche Hinweise gibt es in der Anfahrt- und Wegbeschreibung.

Anmeldung

Anmeldung bitte für eine bessere Planbarkeit einfach per Facebook-Event oder XING-Eventseite.

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden

Produktmanagement Lesetipps: Scrum an den Boss verkaufen, Make-or-Buy, ROTI, Tage der Entscheidungen

glassesEine Ladung Informationen für Produktmanager gefällig? Wir haben Euch wieder eine Reihe von Lesetipps zusammengestellt. Diesmal geht es um die Bewerbung von Scrum beim Vorgesetzten, Make-or-Buy-or-Partner-Entscheidungen, Feedback für Meetings mittels ROTI und um „Tage der Entscheidungen“. Viel Spaß beim Lesen!

  • Schon häufiger habe ich es erlebt, dass Mitarbeiter die Einführung von Scrum in ihrem Unternehmen vorantreiben wollten und sich überlegt haben, wie Sie der Führungsebene die Vorteile vermitteln können. Robert Karlsson hat in dem Artikel „Key Arguments to Sell Scrum to Your Boss“ einige Empfehlungen zusammengetragen, wie vorgegangen werden kann.
  • Building Your Own Product – Isn’t Always the Best Strategy„, diesen Reminder gibt uns das Blog onproductmanagement. Es sollte in Betracht gezogen werden, dass der Kauf einer bestehenden Lösung oder auch eine Partnerschaft der bessere Weg sein könnten.
  • Im Blog von //SEIBERT/MEDIA wird ein Verfahren vorgestellt, mit dem schnell Feedback zu Besprechungen und Workshops eingeholt werden kann: ROTI: Schnelles Feedback bei jeder Gelegenheit. Es wird auch gleich eine Druckvorlage mitgeliefert, mit dem die kurze Abfrage bei den Teilnehmern durchgeführt werden kann.
  • 3 Fragen sollten sich Unternehmen und Organisationen regelmäßig stellen, empfehlen Förster & Kreuz in ihrem aktuellen Artikel „Tage der Entscheidungen„: 1. Wo liegen die größten Chancen, auf die wir uns konzentrieren sollten? 2. Welche Fähigkeiten brauchen wir, um von diesen Chancen profitieren zu können? 3. Womit vergeuden wir heute Zeit und wofür sollten wir diese besser verwenden? Sie selbst möchten sich diese Frage fortan vier Mal pro Jahr stellen.

Foto: 0xMatheus

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder denRSS-Feed.

Liveübertragung der Lean Startup Conference am 3.12.

Am 3. Dezember findet in San Francisco die Lean Startup Conference statt. Es ist die „offizielle“ Konferenz rund um das Lean Startup-Vorgehen. Unter den Vortragenden der Konferenz befinden sich die Größen der Szene wie Eric Ries, Ash Maurya und Steve Blank!

In Deutschland gibt es ein paar ausgewählte Partner, die einen Zugang zu einem LiveStream der Konferenz für eine Übertragung erhalten haben. Und dieses Jahr wird die Konferenz auch im Rhein-Main-Gebiet live zu verfolgen sein. Der Lean Startup Circle FrankfurtRheinMain bietet Euch in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister //SEIBERT/MEDIA aus Wiesbaden eine Live-Übertragung per Simulcast an. Bei Pizza und kühlen sowie warmen Getränken kann dann ab 18 Uhr der Veranstaltung und den Vorträgen gefolgt werden. Und sicherlich wird es auch heiße Diskussionen über die Vorträge geben.

Wann? 3.12.2012 ab 18.00 Uhr
Wo? //SEIBERT/MEDIA GmbH, Kirchgasse 6 (LuisenForum), 65185 Wiesbaden (Wegbeschreibung)

Du kannst Dich jetzt kostenfrei anmelden. Die Zahl der Plätze ist auf 50 beschränkt.

——–
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben? Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder RSS-Feed.

%d Bloggern gefällt das: