Advertisements

2. Product Management Meetup Frankfurt & Rhein-Main

Das 2. Product Manager Meetup Frankfurt & Rhein-Main findet am 6.3. in den Räumen von //SEIBERT/MEDIA GmbH in Wiesbaden statt. Wir treffen uns um 18 Uhr, lernen uns kennen und hören danach einen Vortrag von Florian Hofmann über „Lean Value Proposition Iteration“. Danach geht es weiter mit Networking und Austausch.

//SEIBERT/MEDIA sponsort uns Drinks und einen Snack. Kommt zahlreich und bringt all eure spannenden Probleme mit, von denen wir gegenseitig lernen können!

AGENDA:
18.00 Uhr: Eintreffen
18.30 Uhr: Begrüßung
19.00 Uhr: Talk mit Fallbeispiel zur „Lean Value Proposition Iteration“ von Florian Hofmann, CEO bei Poltergeist
20.00 Uhr: Ausklang, Austausch, Networking

LOCATION:

//SEIBERT/MEDIA GmbH, Kirchgasse 6, 65399 Wiesbaden

ANMELDUNG:

Anmeldungen werden über die Meetup-Eventseite entgegen genommen.

Advertisements

Leserfrage: Bücher zu innovativer Unternehmenskultur

Mich hat eine Leserfrage erreicht, die ich gerne mit Euch teilen und gemeinsam beantworten würde:

Persönlich interessiere ich mich […] sehr für die Digitalisierung und vor allem moderne Mitarbeiterführung und die Bereitschaft zur Veränderung und Unternehmergeist.

Kannst du mir Lektüre empfehlen die diese neue Kultur beschreiben? z.B. wie Google, Facebook usw. intern agieren.

Welche Bücher, Lektüre, etc. würdest du empfehlen?

„The Lean Startup“ von Eric Ries

Wie Innovationen heute angegangen werden, um erfolgreiche Geschäftsmodelle aufzubauen, beschreibt Eric Ries in seinem Bestseller.

Die Ideen des Lean Startup lassen sich auf viele Themen übertragen, auch auf die Organisationsentwicklung.

 

 

 

 

„Organisation für Komplexität“ von Niels Pflaeging

organisation_komplexität

Dieses Buch von Niels beschreibt, wie Organisationen sich so aufstellen können, dass Silos durchbrochen und das Unternehmen wieder dynamisch und lebendig werden kann.

Das Buch ist sehr visuell aufgebaut und gut zugänglich. Es kommt sehr harmlos daher für die tiefgreifenden Veränderungen in Organisationen, die es präsentiert. Für uns ein gutes Hilfswerk für die eigene Organisationsentwicklung.

 

 

„How Google Works“ von Eric Schmidt & Jonathan Rosenberg

how_google_works

Wie der Name schon sagt. Mr. Eric Schmidt himself schreibt darüber, wie bei Google gearbeitet wird. Von der Handhabung von Meetings über die Personalauswahl bis hin zum Innovationsmanagment werden verschiedenste Bereiche angesprochen und offene Einblicke gewährt.

 

Dein Tipp hier…

Schreibe gerne einen Kommentar mit einem Literaturtipp und wir ergänzen die Liste hier.

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden

Tools4AgileTeams 2015: Konferenzprogramm steht und EarlyBird nähert sich dem Ende

tools4agileteamsLangsam, aber sicher nähert sich die Tools4AgileTeams 2015, die 4. Ausgabe der Konferenz rund um den Einsatz von Tools bei agilen Softwareentwicklungsteams. Am 17. und 18. September ist es soweit und das Konferenzprogramm steht bis auf einige wenige Slots fest!

Vortragsprogramm

Neben einer Keynote von Management-Vordenker Lars Vollmer über den „Mythos Tools“, wird es drei inhaltliche Tracks zu unterschiedlichen Ausprägungen von Zusammenarbeit geben – im Team, mit dem Management und anderen Teams, mit Kunden –, die mit insgesamt über 30 Vorträgen in verschiedenen Formaten gefüllt werden. Ein vierter Track ist für Workshops vorgesehen. Hier gibt es einen Überblick über das vorläufige Programm. Zu den meisten Speakern und Themen stehen auch bereits einführende Infos bereit.

Agile Games Night

Auch der Vorabend des Konferenztags bietet Einiges. Nach dem Open Space ist eine Abendveranstaltung bei //SEIBERT/MEDIA angesetzt – die Agile Games Night mit Abendessen, Game-Sessions und gemütlichem Netzwerken. Hier sind die Tracks noch in der Planung, aber auf ein paar unterhaltsame und anregende Stunden können wir uns auf jeden Fall freuen!

Early-Bird-Tickets nur noch bis zum 30. Juni

Haben Sie sich schon Ihr Tools4AgileTeams-Ticket? Falls nicht: Noch bis zum 30. Juni gilt der vergünstigte Early-Bird-Tarif. Jetzt wäre also ein guter Zeitpunkt, sich die Teilnahme an unserer kleinen, aber feinen Konferenz zu sichern. (Hinweis: Nach der Bestellung erhalten Teilnehmer zeitnah eine Rechnung über die Teilnahmegebühr vom Veranstalter //SEIBERT/MEDIA.) Hier geht es zur Registrierung.

Übrigens: Die Tools4AgileTeams hat nun ihren längst fälligen eigenen Twitter-Account. Unter @t4at_conference gibt es regelmäßig News, inhaltliche Infos zur Veranstaltung und interessante Links.

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden

Extreme Agile Leadership – kooperative Führung in einer agilen Organisation

Für einen Produktmanager ist es wundervoll mit Teams zusammen zu arbeiten, die selbst Verantwortung übernehmen. Gleichermaßen ist es auf der Ebene der Gesamt-Organisation ein elementarer Change, die Verantwortung für die Organisation in die Organisation hinein zu verlagern.

Wie so etwas ablaufen und ausschauen kann, und wie das sich auf die Führung in Organisationen auswirkt, haben Jo Seibert und ich im Vortrag “Extreme agile leadership – Ansätze für kooperative Führung in einer agilen Organisation” beleuchtet, den wir kürzlich u.a. auf der JAX-Konferenz und der Agile HR-Konferenz gehalten haben. Aus der praktischen Erfahrung heraus möchten wir zeigen, welchen Einfluss die Einführung von agiler Softwareentwicklung auf unser Führungsverständnis hatte und welche tiefgreifenden Veränderungen für die gesamte Organisation wir daraus gemeinsam entwickelt haben. Insbesondere stellen wir in diesem Vortrag diese konkreten Punkte vor:

• Von der Pyramide zum Pfirsich: Einfluss des agilen Arbeitens auf die Unternehmensorganisation
• Vom geschlossenen Strategiemeeting zum unternehmensweiten Open Space
• Von der individuellen Zielvereinbarung zum gemeinsamen Verbesserungsprozess
• Vom Vorgesetzten zum Mentorenteam: Dezentralisierung der Personalentwicklung
• Vom Zentrum in die Peripherie: Wer entscheidet hier eigentlich?

In Kürze werden wir hierzu auch ein Video veröffentlichen (bei einem Probe-Durchlauf aufgezeichnet ;-)), solange hier aber schon einmal die Slides des Vortrags für Euch:

 

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden

 

Spektakulär und agil: Organisation vereint Denken und Handeln!

organisation_komplexitätGOagile! spricht am 17.2.2014 mit Niels Pfläging über neue, agile Organisationsformen als Antwort auf den allgegenwärtigen Wandel.

Der Autor und Berater stellt Denkmodelle und -werkzeuge für die Entwicklung und Führung dynamikrobuster Organisationen in seiner unnachahmlichen Weise vor. Diese sind kürzlich in seinem neuen, vierten Buch „Organisation für Komplexität“ (www.orgfuerkomplexitaet.de) erschienen.

Gibt es Wachstum ohne Bürokratie? Wie passen sich Organisationen wachsender Komplexität an? Wie überwinden wir Barrieren von Leistung, Innovationsfähigkeit und Wachstum? Wie schaffen wir höhere Identifikation für Mitarbeiter?

Steffi Krause und Winald Kasch hinterfragen, reflektieren und stellen alte und neue Denkmodelle vor dem Hintergrund ihrer Beratungspraxis auf den Prüfstand.

Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend zu einem brennenden Thema der Unternehmensführung!

Überblick für den 17.2.2014

18.00 Einlass

18.30 Impulsvortrag von Niels Pfläging zu „Organisation für Komplexität“

19.30 Gesprächsrunde mit Niels, Steffi, Winald und allen Teilnehmern: Fragen aus der Praxis, Konsequenzen für Veränderung, Führung und Teams.

20.30 Häppchen, Getränke, Socializing

Jeder Teilnehmer erhält ein kostenloses Exemplar des neuen Buches von Niels Pfläging, „Organisation für Komplexität“.

Location

//SEIBERT/MEDIA GmbH
Kirchgasse 6
68185 Wiesbaden

Anmeldung

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist für einen Betrag von 29 Euro inkl. MwSt. über die XING-Eventseite möglich.

Was macht High-Performance-Teams aus? Vortrag am 7. November in Wiesbaden

Am 7. November 2013 findet in Wiesbaden, genauer gesagt im Murnau Filmtheater in der Nähe vom Bahnhof, die Konferenz Tools4AgileTeams statt. Am Abend gibt es im Kinosaal einen Vortrag von Filmemacher Peter Kalvelage über das Thema „Hochleistungsteams“. Daran kann unabhängig von einer Konferenzteilnahme teilgenommen werden. Er wird anhand von Beispielen aus Sport, Wirtschaft und Musik aufzeigen, was Hochleistungsteams auszeichnet und gemeinsam mit uns diskutieren, welche Analogien sich zur Softwareentwicklung ziehen lassen.

Die Abendveranstaltung startet um 19.00 Uhr mit leckerem Essen und Getränken. Ab 20.00 Uhr startet der Vortrag und die Diskussion.

Für die Teilnehmer der Konferenz Tools4AgileTeams ist die Teilnahme bei dieser Veranstaltung kostenfrei. Für externe Teilnehmer fällt eine Kostenbeteiligung von 25,– Euro pro Person an.

Über den Sprecher

Peter Kalvelage, M.A. (geb. 23.4.1958)

Studium der Ethnologie, Philosophie, Geschichte und Hispanistik. Mehrjährige Lehrtätigkeit an der Universität Mainz sowie als Dozent für Deutsch als Fremdsprache. Seit 1992 freischaffender Filmemacher, Autor und Produzent.

Peter Kalvelage hat Dokumentarfilme, Dokumentationen und Beiträge im Bereich Kultur, Wissenschaft und Technik für das öff.-rechtl. Fernsehen (ZDF, 3sat, ARTE) gemacht. Daneben hat er ebenfalls Projekte für Industrie, Wirtschaft und Wissenschaftliche Einrichtungen umgesetzt sowie mehrere Ausstellungsprojekte konzipiert und realisiert.

In den letzten Jahren widmete er sich – mit dem vergleichenden Blick des Ethnologen – der Beobachtung gesellschaftlich relevanter Prozesse und Innovationen, darunter dem Thema „Hochleistungsteams“ und „Kooperation“.

Anmeldung

Für Teilnehmer der Konferenz Tools4AgileTeams ist die Abendveranstaltung inklusive. Für alle anderen ist es möglich, Tickets zu einem Preis von 25,– Euro für die Abendveranstaltung zu erwerben.

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden

Weihnachtspäckchenkonvoi goes Agile – agiles Vorgehen in einem sozialen Projekt

Beim Dezembertreffen der Agile Usergroup durften wir bei einem Vortrag von Sebastian Friedsam und Marco Tommasone einiges über das soziale Projekt Weihnachtspäckchenkonvoi und deren Organisation erfahren.

Beim Weihnachtspäckchenkonvoi werden jedes Jahr Tausende Pakete mit Weihnachtsgeschenken (u.a. Spielsachen) für Kinder in Rumänien, Ukraine und Moldawien gesammelt und in einem Konvoi in diese Länder transportiert. Die Organisation der Aktion mit Unterstützung von vielen Freiwilligen ist jedes Jahr eine Herausforderung, die diese in ihrer Freizeit auf sich nehmen.

Im Vortrag stellten Sebastian und Marco vor, was der Weihnachtspäckchenkonvoi ist, was die derzeitigen Herausforderungen sind und wo möglicherweise ein agiles Vorgehen hilfreich sein könnte. Dies wurde im Anschluss noch umfangreich von der Teilnehmern diskutiert. Der Vortrag von Sebastian und Marco ist in einer ersten Version als 3-Teiler bei YouTube zu finden.

Weitere Informationen:

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

Produktmanagement Lesetipps: Scrum an den Boss verkaufen, Make-or-Buy, ROTI, Tage der Entscheidungen

glassesEine Ladung Informationen für Produktmanager gefällig? Wir haben Euch wieder eine Reihe von Lesetipps zusammengestellt. Diesmal geht es um die Bewerbung von Scrum beim Vorgesetzten, Make-or-Buy-or-Partner-Entscheidungen, Feedback für Meetings mittels ROTI und um „Tage der Entscheidungen“. Viel Spaß beim Lesen!

  • Schon häufiger habe ich es erlebt, dass Mitarbeiter die Einführung von Scrum in ihrem Unternehmen vorantreiben wollten und sich überlegt haben, wie Sie der Führungsebene die Vorteile vermitteln können. Robert Karlsson hat in dem Artikel „Key Arguments to Sell Scrum to Your Boss“ einige Empfehlungen zusammengetragen, wie vorgegangen werden kann.
  • Building Your Own Product – Isn’t Always the Best Strategy„, diesen Reminder gibt uns das Blog onproductmanagement. Es sollte in Betracht gezogen werden, dass der Kauf einer bestehenden Lösung oder auch eine Partnerschaft der bessere Weg sein könnten.
  • Im Blog von //SEIBERT/MEDIA wird ein Verfahren vorgestellt, mit dem schnell Feedback zu Besprechungen und Workshops eingeholt werden kann: ROTI: Schnelles Feedback bei jeder Gelegenheit. Es wird auch gleich eine Druckvorlage mitgeliefert, mit dem die kurze Abfrage bei den Teilnehmern durchgeführt werden kann.
  • 3 Fragen sollten sich Unternehmen und Organisationen regelmäßig stellen, empfehlen Förster & Kreuz in ihrem aktuellen Artikel „Tage der Entscheidungen„: 1. Wo liegen die größten Chancen, auf die wir uns konzentrieren sollten? 2. Welche Fähigkeiten brauchen wir, um von diesen Chancen profitieren zu können? 3. Womit vergeuden wir heute Zeit und wofür sollten wir diese besser verwenden? Sie selbst möchten sich diese Frage fortan vier Mal pro Jahr stellen.

Foto: 0xMatheus

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder denRSS-Feed.

%d Bloggern gefällt das: