Die Grundlagen von ‚Getting Things Done‘ auf den Punkt gebracht

Getting Things Done Getting Things Done von David Allen hat sich zu einer richtigen Bewegung entwickelt. Worum es dabei geht? Getting Things Done ist ein persönliches Produktivitätssystem. Es geht darum, Ziele im Leben zu erreichen, aber nicht irgendwie, sondern möglichst stressfrei und zielsicher.

Josh Kaufman hat in seinem Blog The Personal MBA die Grundideen von Getting Things Done in 10 Punkten zusammengefasst.
Und das ist ihm so gut gelungen, dass der Meister David Allen himself kommentierte und die gelungene Erfassung der wichtigsten Prinzipien lobte. Es gefiel ihm sogar so gut, dass der Beitrag noch einmal auf GTD Times veröffentlicht wurde, dem Blog des Beratungsunternehmens von David Allen.

10 Grundideen von Getting Things Done

Josh Kaufman identifizierte diese 10 Quintessenzen und erläutert sie in seinem Beitrag:

  1. Wenn dein Alltag außer Kontrolle ist, kannst du nicht strategisch denken und effektiv planen.
  2. Definiere, wann etwas „fertig“ ist.
  3. Geistige Arbeit hat fünf verschiedene Phasen: Sammeln, Aufbereiten, Organisieren, Machen, und Überdenken.
  4. Bekomme alles aus deinem Kopf.
  5. Projekte und Aufgaben sind zwei unterschiedliche Dinge: Verfolge sie getrennt voneinander.
  6. Fokus auf die nächste Aktion ist notwendig, um voran zu kommen.
  7. Nutze die 2-Minuten-Regel für kleine Aufgaben.
  8. Nutze „vielleicht“-Listen für Dinge, die du nicht direkt angehen möchtest.
  9. Baue dir ein vertrauenswürdiges System auf, dass dir hilft, deinen Verpflichtungen nachzukommen.
  10. Plane ein obligatorisches wöchentliches Review ein.

Der Blogpost ist auf jeden Fall eine absolute Leseempfehlung: Book Summary: Getting Things Done by David Allen.

Setzt du selbst auf Getting Things Done? Was ist für dich die wichtigste Regel?

Share

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich über einen Kommentar. Du kannst auch meinen RSS-Feed abonnieren oder mir auf Twitter folgen: @pherwarth.

Ähnliche Posts:

Foto: Von Adam Kuban

Über Paul Herwarth von Bittenfeld
Lean & Agile IT-Unternehmer. Partner bei //SEIBERT/MEDIA & Founder von Rhein-Main-Startups.com. Weitere Erfahrungen in der Geschäftsführung von TwentyFeet GmbH, Gartentechnik.com GmbH, new-in-town GmbH und naturkostaktiv GmbH sowie hunderten Kundenprojekten gesammelt.

One Response to Die Grundlagen von ‚Getting Things Done‘ auf den Punkt gebracht

  1. Pingback: Summary: Getting Things Done (GTD) « Wir sprechen Online.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: