Happy Birthday Kiva


Fast hätte ich den Geburtstag von Kiva verpasst. Ich habe hier bereits einiges über dieses soziale Projekt geschrieben (1, 2, 3, 4, 5, 6), das erste Mal vor über einem Jahr. Burkhard Schneiders Best Practice Blog hat mich davor bewahrt, die Glückwünsche zum 3. Geburtstag zu vergessen.

Jetzt fehlt nur noch als Geburtstagsgeschenk der Sieg beim American Express Members Project.

Eigentlich hätte ich darauf schon über „Wir sprechen Online“ aufmerksam werden müssen. Aber gerade, dass das nicht der Fall war, spricht für die aktuelle Diskussion bei Nerdcore über das Rebloggen von Inhalten. Manchmal ist einmal eben keinmal und in der Masse der Informationen eine Erinnerung an die wirklich wichtigen Dinge sehr hilfreich ;-).

Über Paul Herwarth von Bittenfeld
Lean & Agile IT-Unternehmer. Partner bei //SEIBERT/MEDIA & Founder von Rhein-Main-Startups.com. Weitere Erfahrungen in der Geschäftsführung von TwentyFeet GmbH, Gartentechnik.com GmbH, new-in-town GmbH und naturkostaktiv GmbH sowie hunderten Kundenprojekten gesammelt.

2 Responses to Happy Birthday Kiva

  1. Die Debatte ist übrigens uralt (pre-Web sozusagen) und absolut richtig. Oder kurz: Wichtige News brauche ich mir nirgends abzuholen, sie kommen von allein zu mir.

  2. Pingback: Aktueller Stand bei Kiva – Mit Mikrokrediten Lebensperspektiven schaffen « Paul Herwarth von Bittenfeld

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: