Advertisements

11 Gründe gegen Brainstorming

„Innovation-Director“ und Berater Mario Pricken hat eine Liste mit 11 guten Gründen, kein Brainstorming durchzuführen veröffentlicht. Ein besserer Titel wäre wohl „11 Gründe für einen professionellen Innovationsberater“ gewesen.

Alternativ könnte es auch „11 Gründe gegen die falsche Anwendung von Brainstormings“ lauten. Denn unter den genannten Punkten finden sich hauptsächlich Dinge wie „Weil die Teilnehmer mental den Schritt aus dem Tagesgeschäft nicht schaffen“. Schafft das eine andere Methode denn besser? Dazu gibt es jedenfalls keine Auskunft. Als Denkanregung ist diese „Ermahnung“, Brainstormings nicht als Allheilmittel anzusehen, wohl dennoch sinnvoll. Aber das man bei einer schlechten Anwendung und Vorbereitung einer Methode keine überwältigenden Ergebnisse erwarten darf, sollte jedem klar sein.

Advertisements

Über Paul Herwarth von Bittenfeld
Lean & Agile IT-Unternehmer. Partner bei //SEIBERT/MEDIA & Founder von Rhein-Main-Startups.com. Weitere Erfahrungen in der Geschäftsführung von TwentyFeet GmbH, Gartentechnik.com GmbH, new-in-town GmbH und naturkostaktiv GmbH sowie hunderten Kundenprojekten gesammelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: