Neuer Führungsstil

In 29 Leadership Secrets from Jack Welch wird beschrieben, wie vor der Zeit von Jack Welch ein riesiger Management-Apparat bei General Electrics aufgebaut wurde, um dem als optimalen Führungsstil angesehenen command-and-controll-Paradigma nachzukommen. Seine große Errungenschaft in der Hinsicht war, dass er sich davon komplett abwendete. Welch war der Ansicht, dass nicht command-and-controll, sondern ein auf das Vorgeben einer Vision beschränkter Führungsstil wesentlich effektiver sei. Und so brauchte er auch einen wesentlich kleineren Führungsapparat, um die Mitarbeiter zu betreuen. Dazu erhielten die Führungskräfte durch die frei gewordenen Kapazitäten auch die Möglichkeit wirklich zu führen und Visionen zu schaffen, statt ihren Untergebenen über die Schulter zu schauen. Zugleich war auch der Abbau von ganzen Führungsebenen möglich, was dazu führte, dass die Entscheidungswege kürzer wurden. Das machte GE reaktionsfähiger und wettbewerbsfähiger und stellte damit einen weiteren Baustein zum Erfolg von Jack Welch dar.

Advertisements

Über Paul Herwarth von Bittenfeld
Lean & Agile IT-Unternehmer. Partner bei //SEIBERT/MEDIA & Founder von Rhein-Main-Startups.com. Weitere Erfahrungen in der Geschäftsführung von TwentyFeet GmbH, Gartentechnik.com GmbH, new-in-town GmbH und naturkostaktiv GmbH sowie hunderten Kundenprojekten gesammelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: