Tools4AgileTeams 2013 – aktueller Stand der Konferenz-Planung

Am 7. November 2013 findet die zweite Ausgabe der Konferenz Tools4AgileTeams in Wiesbaden statt. Es geht um einen intensiven Austausch der Teilnehmer rund um die Anwendung von Tools in agilen Software-Entwicklungsteams. Bis zum Start der Konferenz bleibt noch etwas Zeit, dennoch sind die Vorbereitungen der Konferenz schon in vollem Gange. So wurde bereits der Fachbeirat bestätigt, der Call for Sessions gestartet und eine neue Location gefunden. Ein kompakter Überblick über den aktuellen Stand der Vorbereitungen:

Fachbeirat steht, Call for Sessions gestartet

Der für die erste Konferenz im Vorjahr etablierte Fachbeirat mit Paul Herwarth von Bittenfeld, Jan Segers, Joachim Seibert und Joern Bock bleibt in dieser Form bestehen. Er begutachtet die eingereichten Vortragskonzepte der Speaker, gibt Rückmeldungen zu den Einreichungen und trifft unter allen vorgeschlagenen Themen die Auswahl. Genauere Infos zu den Mitgliedern des Fachbeirats und ihren Referenzen finden Sie auf der Website zur Konferenz.

Für den Vortragsteil der Tools4AgileTeams sind wie im letzten Jahr acht bis zehn Fachvorträge vorgesehen. Interessierte Speaker können ihre Themen dem Fachbeirat jetzt vorschlagen.

Besonders erwünscht sind hier Erfahrungsberichte über den Einsatz digitaler und analoger Tools in Projekten. Auch Vorträge, die beleuchten, unter welchen Rahmenbedingungen der Einsatz von Software-Anwendungen besonders wertvoll oder besonders hinderlich sein kann, sind sehr interessant. Als Anregung bietet sich ein Blick auf das Konferenzprogramm des Vorjahres an.

Also: Wenn Sie Einblicke in Herausforderungen, Problemlösungen und Best Practices Ihrer agilen Projektpraxis bieten und Ihre Erfahrungen im Rahmen eines Fachvortrags teilen möchten, reichen Sie Ihr Thema jetzt über die Konferenzwebsite ein. Deadline ist der 1. Juli 2013. Nach einer initialen Sichtung Anfang Juli meldet sich der Fachbeirat bei Ihnen und gibt Ihnen ein erstes Feedback.

Die Location in Wiesbaden steht fest

Murnau-Filmtheater_Nachtaufnahme_pink_950

Austragungsort der Tools4AgileTeams 2013 ist das Murnau Filmtheater in Wiesbaden.

Dort werden wir das großzügige Foyer, den flexiblen Multifunktionsbereich, einen Konferenzraum sowie den Kinosaal für die Konferenz in Anspruch nehmen können.

Neben der flexiblen Raum-Nutzungsmöglichkeit und der Chance, dieses Jahr noch mehr Teilnehmer als im ausverkauften Vorjahr aufnehmen zu können, hat uns vor allem die zentrale Lage direkt am Wiesbadener Hauptbahnhof überzeugt.

Alle Informationen rund um die Konferenz gibt es auf der Website unter www.tools4agileteams.com.

——–
TIPPS UND TRICKS ZUM PRODUKTMANAGEMENT VON INTERNETANWENDUNGEN
Immer auf dem aktuellen Stand bleiben: Neue Artikel gibt es über FacebookTwitter, E-Mail (oben rechts) oder den RSS-Feed.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz am 7. November 2013 in Wiesbaden

About these ads

“Kanban und Scrum in der Praxis” bei AOE Media in Wiesbaden

Am 20.10.2011 findet ab 19:30 Uhr das nächste Treffen der Scrum User Group Rhein-Main statt. Nach dem Special „Scrum & Kanban im Agenturgeschäft“ im Juni 2011, bei dem Joachim Seibert und ich die Nutzung von Agile am Beispiel von //SEIBERT/MEDIA präsentiert haben, wird es wieder ein Special zu “Kanban und Scrum in der Praxis” geben.
Gastgeber sind die Kollegen von AOE Media in Wiesbaden.

Die Agenda für den Abend:

  • Begrüßung und Kurzvorstellung AOE media
  • Scrum im Einsatz bei Congstar
  • Kanban als Methode bei AOE
  • Diskussionsrunde: Vorteile und Gegenüberstellung Scrum vs. Kanban oder spezialisierte Teams vs. Generalisten
  • Offene Runde

Für Snacks und Getränke ist gesorgt.
Zum anschließenden Austausch und Socializing werden wir noch ein Lokal in unmittelbarer Nähe aufsuchen.

Die Anmeldung zu diesem Event erfolgt per XING. Ein besonderer Dank gilt bereits jetzt Joern Bock für die Ermöglichung dieser Veranstaltung.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Event bietet der Vortrag von AOE-Media-Mitarbeiter Andreas Demmer zu Kanban vom Webmontag #32.

Rückblicke auf die Veranstaltung

Gastbeitrag bei deutsche-startups: Wie Start-ups Nutzer zu aktivem Feedback motivieren können

NutzerintegrationFür Startups ist das Feedback der Nutzer unheimlich wichtig für die Produktentwicklung. Aber wie motiviert man die Nutzer dazu, auch wirklich Feedback zu geben? Zu dieser Fragestellung ist heute ein Gastbeitrag von mir bei deutsche-startups erschienen. Er basiert (wie auch mein letzter Gastbeitrag bei Gründerszene) auf unseren Erfahrungen aus der Entwicklung von TwentyFeet.

Zum Artikel bei deutsche-startups

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich über einen Kommentar. Du kannst auch meinen RSS-Feed abonnieren oder mir auf Twitter folgen: @pherwarth.

Foto: Von hikingartist

Gastbeitrag bei Gründerszene: Warum StartUps auf agile Methoden setzen sollten

Agile Web Development
Warum sollten Startups auf agile Methoden setzen? Zu dieser Fragestellung ist heute ein Gastbeitrag von mir bei Gründerszene erschienen. Er basiert insbesondere auf unseren Erfahrungen aus den vergangenen Monaten mit der Entwicklung von TwentyFeet.

Zum Artikel bei Gründerszene

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich über einen Kommentar. Du kannst auch meinen RSS-Feed abonnieren oder mir auf Twitter folgen: @pherwarth.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.136 Followern an

%d Bloggern gefällt das: